Das ist mal ein dickes Oster-Ei: Einzelhändler Rewe verkauft ab Montag, dem 27. März 2017 ein iPhone 7 mit 128 GB für erstaunliche 666,- Euro in seinen Center-Filialen. Der Preis liegt 23 Prozent unter dem Ladenpreis bei Apple (869,- Euro).

Finanzierung mit Null Prozent

Zur Auswahl stehen die Farben Silber und Schwarz. Das beliebte Diamantschwarz ist nicht dabei. Aber dafür gibt es noch einen Knaller: Man kann das aktuelle iPhone-Modell mit einer Null-Prozent-Finanzierung erwerben. Nach 20 Monatsraten à 33,30 Euro gehört einem das Smartphone. Hammer-Angebot!

Run auf das iPhone 7 im Supermarkt

Der Run auf dieses Oster-Highlight zwischen Eierlikör und Lammbraten dürfte groß sein. Schließlich ist es das aktuelle iPhone-Modell, und das iPhone 8 ist noch nicht in Sicht. Neu bei Apple ist lediglich eine rote iPhone-Version, bei der ein Teil des Preises an die Aids-Hilfe geht sowie ein überarbeitetes iPad. Wie das iPhone 8, die Jubiläumsversion zehn Jahre nach dem ersten iPhone aussehen wird, ist noch im Stadium der Gerüchteküche.

Erstaunlich an dem Supermarkt-Angebot ist auch, dass Apple ansonsten sehr genau darauf achtet, dass seine Partner nach Listenpreis verkaufen. 23 Prozent Rabatt ist ein Novum. In den Supermärkten gab es bislang vor allem iTunes-Guthabenkarten mit 5 bis 15 Prozent Rabatt.

Rewe iPhone 7 zu Ostern

Kommentar verfassen