Erst hat das Warenhausunternehmen real kein Glück und nun kommt auch noch Pech dazu. Nachdem am Wochenende in einem Prospekt der Fantasiepreis von 999,- Euro für ein iPhone 4 stand und man schnell zurückrudern musste, um das Smartphone dann für 729,- Euro unter die Leute zu bringen, folgt heute eine Rückrufaktion.

Ein “Vorlieferant” hat dem iPhone das falsche Netzteil beigelegt. “Danach besteht die Gefahr, dass das Netzteil überhitzen und unter ungünstigen Umständen Feuer fangen könnte.”

Woher beziehen die bitte ihre iPhones? Von einem Graumarkthändler? Meines Wissens nach, durfte die Telekom nach Apple-Vorgaben nicht mal die Verpackung aufmachen, um die SIM-Karte oder einen Flyer beizulegen. Wer bei Apple online ein iPhone bestellt, bekommt das aus einem zentralen Logistiklager in den Niederlanden zugeschickt. Warum muss real das Original-Netzteil von jemandem austauschen lassen? Also, Augen auf beim iPhone-Kauf.

4 KOMMENTARE

  1. Hi,

    geiz ist geil … Und wer so denkt ist selber Schuld.

    Qualität hatte, hat und wird immer sein Preis haben. Gut und billig geht halt nicht.

    Jeder, der 800 Euro für so ein Gerät hat, muss sich doch klar machen, was man davon hat, wenn man bei REAL kauft. Diese kognitive Fähigkeiten unterstelle ich den Menschen.

    Bei Apple kostet das Gerät in der Relation nicht viel mehr … Dazu noch Apple Care und alles ist gut!

    So einfach kann das Leben sein … Warum sparen die Leute nicht mehr auf Dinge, die sich sich dann leisten und sich an ihnen erfreuen.

    Warum muss man sofort immer alles haben und das auch auf die Gefahr “Mist” zu kaufen, nur weil es günstig ist.

    (Siehe Laptops und die nicht mehr dabei liegenden Windows Versionen, etc.)

  2. Ich kann es auch absolut nicht nachvollziehen, was da passiert ist und wie die falschen Netzteile da rein kamen. Ich vermute eine Art Margenerhöhung oder einen fragwürdigen Einkauf. Unverständlich, überhaupt dort solch hochwertigen Geräte zu kaufen, da gehe ich lieber bei Apple Store direkt kaufen, scheiss auf die 10 EUR mehr. Geiz ist eben nicht immer geil!

Kommentar verfassen