Tierbeobachter und Jäger, die einen Rehbock vor die Linse oder die Flinte bekommen wollen, brauchen Geduld, Sitzfleisch und das passende Buchenblatt. Mit etwas Übung und korrekt gespitzten Lippen bekommen sie mit dem Blatt den typischen Laut eines weiblichen Rehs hin. Was passiert dann? Das ist nicht anders als bei den Menschen: Der Kerl taucht auf und macht auf dicke Hose bzw. dickes Geweih. Doch den richtigen Ton zu treffen, ist eine Kunst.

Hilfe leistet die App Blattjagd. Erich Marek, bekannter Naturfotograf und passionierter Jäger hat sich mit einem Buchenblatt vor das Mikrofon begeben. Die Rufserie lässt sich auf dem iPhone wiedergeben. Dabei werden die einzelnen Laute, optimale Abstände und Lautstärke Schritt für Schritt erklärt. Gleiches gilt für aussichtsreiche Plätze im Wald, das perfekte Wetter und das richtige Verhalten beim Auftauchen der Tiere.

Die 40-jährige Erfahrung von Marek floß auch in die Lernhilfen ein. So erfährt der Nutzer, anhand welcher Merkmale er das Alter eines Bocks erkennen kann. Mit dem iPhone geschossene Fotos der Tiere kann man in der Rubrik “Meine Böcke” verwalten.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein