Tweetdeck fürs iPhoneDas Twitter-Programm meiner Wahl auf dem Rechner heißt Tweetdeck und genau das, gibt es nun auch fürs iPhone. Tweetdeck hat einige Übersichtlichkeits-Vorteile: Man arrangiert seine “Leser” und “Abonnenten”  in Gruppen. Diese Gruppen werden in Spalten dargestellt, die man durchblättern kann. So hat man ein Spalte für Anworten, eine für Direktnachrichten, eine fürs Geschäftliche, eine Private und eine für Lustiges. Ganz nach seinem Geschmack. Wer viele Follower hat, wird diese Ordnung lieben, es rauscht nicht mehr alles an einem vorbei.

Mit der iPhone-Version lassen sich mehrere Twitter-Accounts verwalten. Aktualisiert werden die Tweets übrigen durch Schütteln des iPhones. Man kann in den Einstellungen wählen, ob mal Twitpic oder Yfrog als Bilderdienst nutzen möchte.

Wenn man bei Tweetdeck einen Account eingerichtet hat, kann man die Gruppen (Spalten) zwischen Desktop und iPhone abgleichen. Dazu benötigt man die jüngste Version (0.26.2) der Software auf dem Rechner. Gleich nach dem Update wird man nach den Nutzerdaten gefragt. Entweder gibt man hier die Daten ein, die man im iPhone eingerichtet hat oder legt ein neues Nutzer-Konto an. Auf meinen iPhone erscheinen nun die Spalten aus der PC-Version, doch leider bleiben sie noch leer – “API limit reached” lautet die Fehlermeldung. Auch die Desktop-Version bleibt derzeit komplett leer. Kinderkrankheiten?

Anzeige

Mit der funktionierenden Desktop-Version kann man auch seinen Status bei Facebook aktualisieren

1 KOMMENTAR

  1. Hab’s auch grad getestet und finde es ebenfalls sehr schick. Allerdings finde ich es etwas umständlich, zum Suchen erst eine neue Spalte aufmachen zu müssen. Und mir fehlen noch Trends und Umgebungssuche.
    Kennt eigentlich jemand ein App mit dem man Twitter, Facebook &Co gleichzeitig bedienen kann?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here