Die meisten iPhone-Fotos fristen ein kümmerliches Dasein im Smartphone-Speicher. Einmal betrachtet, vielleicht noch per Mail an Freunde verschickt, aber das war´s dann. Im Fotostream der iCloud oder im Gerät selbst werden die meisten Bilder nie wieder betrachtet – auch weil man die gesuchten Aufnahmen nie so schnell wieder findet, wie es einem die Übersichten (Sammlungen, Jahre etc.) vorgaukeln.

Drei Gutscheine zu gewinnen

Eine Möglichkeit sind Fotobücher, das clixxie-Fotobuch habe ich auf dieser Seite bereits in einem Praxisbericht beschrieben. Nun hat der Münchner Anbieter Femory selbsthaftende Fotoabzüge im Angebot, diese so genannten Flexiphotos habe ich nun ebenfalls ausprobiert. Wer nun neugierig ist und die selbsthaftenden Fotos auch ausprobieren möchte, sollte hier einen Kommentar hinterlassen. Wer bis zum 20. November 2014 diesen Beitrag kommentiert, nimmt an einer Verlosung von drei Clixxie Flexiphoto-Gutscheinen im Wert von jeweils 15 Euro teil. Gibt es mehr als drei Kommentare, zieht die iPhone-Fan-Glücksfee drei Gewinner und verschickt die Gutschein-Codes per Mail (also bitte eine gültige Mailadresse hinterlassen).

Flexiphotos in zwei Formaten

Als erstes installiert Ihr die kostenlose Flexiphoto-App. Zur Auswahl stehen für die Abzüge zwei Formate: 18,8 x 14,5 cm und 13 x 10 cm. Die größeren Flexiphotos kosten 3,75 Euro und die Kleineren 2,75 Euro, wobei es ab vier bestellten Fotos bereits einen Mengenrabatt von 20 Prozent und ab acht Fotos von 30 Prozent gibt. Wer seine Abzüge zwischen 12 und 14 Uhr bestellt, egal an welchem Tag der Woche, zahlt nur zwei Euro – egal für welches Format. In dieser Happy Hour gelten der Mengenrabatt oder andere Rabatt-Codes nicht. Aus dem Fotoalbum des iPhones oder iPads wählt Ihr die Motive aus. Mit einem doppelten Fingertipp werden die Fotoquadrate vergrößert, was die Bildauswahl erleichtert. Steht die Auswahl, kann man die Ausrichtung der Motive als auch den Bildausschnitt noch genauer bestimmen.

Flexiphotos Clixxie iPhone selbsthaftende Fotos

Die Lieferadresse könnt Ihr aus Euren Kontakten übernehmen, dafür muss die App allerdings Zugriffs auf´s Adressbuch haben. Der Bilder-Versand kostet innerhalb Deutschlands 1,95 Euro und in andere europäische Länder werden 2,95 Euro berechnet.  Zur Bezahlung stehen PayPal, Kreditkarte oder Rechnung (+ 1,50 Euro) zur Auswahl.  Am Ende des Bestellprozesses könnt Ihr noch vorhandene Rabatt-Codes eingeben. Bei mir lagen nach vier Tagen die selbstklebenden Fotoabzüge im Briefkasten. Mit der Druckqualität bin ich sehr zufrieden. Alle Testaufnahmen stammen von iPhones 5 und 6. Einzige Hürde: Zwei Gesichter auf einem Bild sind unscharf. Das erkennt man bei der Auswahl auf dem iPhone-Bildschirm aber nicht, erst ein Kontrollblick auf einem großen Monitor bringt die Unschärfe ans Licht. Ihr solltet also vor dem Absenden aller Motive sicher gehen, dass die gewünschten Objekte im Bild tatsächlich scharf sind.

Selbsthaftende Fotos ohne Rückstände entfernen

Die elektrostatische Folie entfernt man vom Trägermaterial und dann könnt Ihr die Flexiphotos auf glatte Flächen „aufstreichen“. Dazu eignen sich Kühlschranktüren, Fliesen, Fenstern oder Aquarien. Doch selbst auf einer Rauhfasertapete hielt ein Testbild problemlos. Und das Beste: Hat man sich an den Motiven von der letzten Geburtstagsfeier, Urlaub oder dem Ex satt gesehen, entfernt man die Folie einfach ohne Klebereste oder sonstige Rückstände. Somit kann man Bilder-Collagen in seinen Wohnräumen schnell austauschen oder für spezielle Anlässe anfertigen lassen und danach wieder entfernen.

Fazit

Vom iPhone-Fan gibt es ein Daumen-hoch für die selbsthaftenden Flexiphotos. Der Anbieter nennt sein Format 18,8 x 14,5 cm „Medium“. Das macht Hoffnung, denn ich hätte für große Flächen gern noch größere Abzüge meiner iPhone-Fotos.

Update 20. November 2011: Größere Formate in Medium und Large

Es gibt zwei neue Formate, somit gibt es jetzt „X-Small „(13 x1 0 cm), „Small“ (14,5 x 18,8 cm),  „Medium“ (27,2 x 21 cm) und „Large“ (38,5 x 29,7 cm)

Tadaaaa…Ziehung ist erfolgt

Glückwunsch an MaBoe, Matthias und iPeter, die Glücksfee hat Eure Namen gezogen. Die Gutscheine sind per Mail raus. Viel Spaß mit den Flexiphotos.

6 KOMMENTARE

  1. Ich würde mir auch wünschen, dass es die Bilder auch noch in einem größeren Format gibt. Ansonsten eine super Sache, die ich gerne mal ausprobieren werde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here