Ursprünglich hat Videosdebarraquito bei YouTube gezeigt, wie man die Code-Sperre bei einem iPhone mit iOS 6.1 umgeht. The Verge hat es in einem englischsprachigen Video nachvollzogen.

Mit den Schritten erhält ein Angreifer Zugang zu den Kontakten, der Anrufliste, dem Anrufbeantworter sowie den Fotos (Foto zu Kontakteintrag hinzufügen). Sobald man zu einer anderen App wechselt, wird der Code wieder abgefragt.

Ich konnte die Schritte mit meinem iPhone 5 mit iOS 6.1 nachvollziehen:

Anzeige
  • iPhone mit einer Code-Sperre aus dem Standby holen, links unten auf Notruf tippen.
  • Ausschalter drücken, bis roter Schieber erscheint, unten auf Abbrechen tippen.
  • Notrufnummer wählen z.B. 112, grüne Hörertaste drücken, sofort den Anruf wieder abbrechen (roter Button).
  • iPhone über den Ausschalter in den Standby-Modus versetzen.
  • Wieder einschalten, Bildschirm entriegeln.
  • Den Ausschalter gedrückt halten, bis drei zählen und dann auf Notruf tippen. Sofort die Home-Taste drücken.
  • Bei einigen Versuchen blieb der Bildschirm schwarz, doch im vierten Anlauf klappte es und ich bekam ohne Abfrage der Code-Sperre die Telefonfunktionen zu sehen: Kontakte, Anrufliste und Voicemail.

Update: Gegenüber AllThingsD sagte Apple-Sprecherin Trudy Muller: “We are aware of this issue, and will deliver a fix in a future software update.”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here