Der Monat geht zu Ende und zwei deutsche Medienmarken bestehen noch schnell den Apple-Test. Jetzt sind auch Financial Times Deutschland (FTD) und der Spiegel im App Store vertreten.

Test ist das passende Stichwort, denn beide Apps setzen auf Wissenstest, wenn auch in unterschiedlicher Ausprägung. Beim Spiegel finde ich es schon erstaunlich, dass ihre erste App ein sogenannter Wissenstrainer ist. Zwar gibt es schon länger eine iPhone-optimierte Webseite von Spiegel-Online, doch keine mit den Inhalten der Webseite oder eines der Magazine. Das mag also noch kommen, solange spielt der Bildungsbürger eben hiermit.

Als Spielmodus stehen ein Bildungstest, ein Fragenmarathon und ein Themenschwerpunkt zur Auswahl. Beim Schwerpunkt kann man zwischen Wissenschaft, Sport, Politik, Panoramo und Kultur wählen. Dann geht es los mit den Multiple-Choice-Fragen. Sicher ein gutes Training für jeden, der mal zu Jauch auf den Quiz-Stuhl möchte.

Meine Wertung
Spiegel Online Wissenstrainer
Drei von fünf iPhones

Preis: 2,39 € (auch als kostenlose Lite-Version), Größe: 1,2 MB

Die App der FTD ist dagegen eine klassische Medien-App, die die Inhalte der Muttermarke iPhone-optimiert präsentiert. Aber auch hier gibt es eine Rubrik Wissenstests. Von Allgemeinbildung über Elivs bis Insolvenz-Verwaltung reichen die Fragenkataloge.

Doch den Schwerpunkt bilden die Finanzmärkte: Kurse, Kurse, Kurse. Werte die sich minütlich ändern, sollte man nicht mehr drucken. So bietet die App eine umfangreiche Börsen-Rubrik. Hier kann sich der Nutzer seine eigene Watchlist mit Wertpapierkursen anlegen. Einen Indize (Standard: Dax) hat der Nutzer, egal in welcher Rubrik, immer oben rechts im Blick.

In den einzelnen Artikeln kann man die Schriftgröße verändern und mit einem Klick zum nächsten Text weiterblättern, ohne ins Menü zurück zu müssen. Die Texte lassen sich zum Lesen ohne Datenverbindung speichern und per Twitter, Facebook oder Mail weiterempfehlen. Wer nicht mehr lesen mag, blättert in der Rubrik Bilder durch die formatfüllenden Fotoserien. Einmal das iPhone schütteln und die Inhalte werden aktualisiert. Hier merkt man, dass App-Experte Cellular die Hand bei der Entwicklung geführt hat.

Die App wird nicht die einzige der lachsrosa Wirtschaftszeitung bleiben. „Diese kostenlose App bildet die Basis für den zukünftigen Ausbau als Freemium-App und Promotionplattform für weitere Paid-Apps“, sagt Holger Fischbuch, Leiter Electronic Media von Gruner + Jahr.

Wir sind gespannt, was da noch vom Baumwall und der Brandstwiete (Hamburger Standorte der Verlage) kommt.

Meine Wertung
Financial Times Deutschland

Vier von fünf iPhones

Preis: Kostenlos, Größe: 1,1 MB

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here