Spiele auf dem iPhone und iPad sind extrem beliebt und da bilden Glücksspiele keine Ausnahme. Bei der App von Pokerstars denkt man zuerst an die verschiedenen Poker-Varianten wie Texas Holdem oder 7 Card Stud. Das liegt sicher auch daran, dass der Anbieter Sponsor großer Pokerturniere als auch Poker-Sendungen im Fernsehen ist. Doch die App bietet auch Blackjack und Roulette an. Hier geht es um Spielstrategien für den Roulette-Tisch. Bei Pokerstars wird European Roulette gespielt, die zwei Spieltische, die zur Auswahl stehen unterscheiden sich durch den Einsatz (100 bis 1.000; 1000 bis 10.000). Neben der europäischen Variante gibt es auch noch American Roulette. Dabei hat der Kessel ein Fach mehr. Hier kommt noch die Doppelnull (00) hinzu. Mit den insgesamt 38 Fächern hat die Bank etwas bessere Chancen, als bei der europäischen Version mit nur einer Null und 37 Fächern.

PokerstarsTestrunden mit Spielgeld

Zum Ausprobieren, kann man sein Glück mit Spielgeld testen. Wer es mit Echtgeld versuchen möchte, muss eine Einzahlung leisten. Bei der ersten Einzahlung legt Pokerstars noch 20 Euro zusätzlich drauf. Das Guthaben kann per EC- oder Kreditkarte sowie Bezahldiensten wie Sofortüberweisung und Skrill aufgestockt werden.

Der Spieler sucht sich eine Farbe für seine Chips aus, so behält man besser die Übersicht, wohin man die Chips auf dem grünen Filz platziert hat. Nach der Platzierung tippt man auf den Spin-Button und die Kugel rollt.

Roulette spielen mit Strategie

Wie man im Video sehen kann, gibt es unterschiedliche Strategien, die die Spieler an einem Tisch verfolgen. Das reicht vom Bauchgefühl über die Geburtstage der Verwandten bis zu mathematischen und physikalischen Systemen. Bei letzterem werfen die so genannten „Kesselgucker“ einen Blick auf den Roulette-Kessel. Sie versuchen Besonderheiten des jeweiligen Spieltisches zu erkennen. Aus der Rotationsgeschwindigkeit von Kugel und Drehkreuz sowie den Ausgangspositionen der beiden meinen diese Spieler berechnen zu können, in welches Fach und somit auf welche Zahl die Kugel fällt. Dieses System scheidet bei Online-Roulette weitestgehend aus.

Roulette
Die Kugel bleibt auf der schwarzen 6 liegen.

Da man beim Roulette nicht nur auf einzelne Zahlen setzt, sondern auch auf Kombinationen (Rot/Schwarz, Gerade/Ungerade, Dutzende, Kolonnen), gibt es auch unterschiedliche Wahrscheinlichkeiten. Bei einfachen Chancen (Farbe, Gerade/Ungerade) liegt die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen bei 48,6 Prozent. Kolonnen und Dutzende (Einsatz x 2) liegen bei 32,4 Prozent und der Plein (richtige Zahl erwischen – Einsatz x 35) liegt bei 2,7 Prozent.

Systeme: Martingale oder Paroli

Um das zu erreichen, braucht man entweder viel Glück oder ein System, dem man vertraut. Ein bekanntes mathematisches System heißt Martingale. Dabei setzt der Spieler auf die Chance, die zuletzt verloren hat. Viel die Kugel also auf eine rote Zahl, setzt er auf eine schwarze Zahl. Verliert er damit seinen Einsatz, setzt er in der nächsten Runde (Coup) zwei Chips. Verliert er wieder, verdoppelt er auf vier Chips. Das geht so weiter, bis er gewinnt. Damit sind all bis dahin aufgelaufenen Verlust getilgt. Der Spieler erzielt so einen Gesamtgewinn von einem Chip. Nach einem Gewinn beginnt der Spieler erneut mit seiner Strategie und setzt einen Chip. Natürlich hofft man hierbei, dass es mehr Gewinn- als Verlustrunden gibt, um mit einen ordentlichen Gewinn auszusteigen.

Darüber hinaus gibt es noch das Paroli-System, welches auch bei anderen Casinospielen einsetzbar ist. Hat der Spieler seine Chips auf dem Spieltisch platziert und einen Coup gewonnen, kann er mit der Paroli-Strategie starten. Der erzielte Gewinn wird zusammen mit dem ursprünglichen Einsatz für die folgende Runde auf dem Tisch gelassen. Der geleistete Einsatz verdoppelt sich in diesem Fall (bei einfachen Gewinnchancen). Gewinnt der Spieler nun auch noch die nächste Runde, wird ebenso verfahren und wieder der gesamte Gewinn in die nächste Runde weitergeschoben. Aufgrund der Möglichkeit, hier mit kleinen Einsätzen tolle Gewinne zu erzielen, wird die Paroli Strategie von vielen Spielern verfolgt. Schließlich spielt man vorrangig mit Gewinnen, also dem Kapital der Spielbank, und der Verlust der Einsätze bleibt überschaubar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here