In Südkorea sorgte Anfang der Woche eine Kino-Pressevorführung für große Aufmerksamkeit. Schließlich war der Kurzfilm (30 Minuten) „Paranmanjang“ nur mit der Kamera im iPhone 4 gedreht. Noch dazu ist der Regisseur kein Unbekannter: Park Chan-wook gewann mit seinem Film Oldboy 2004 den Großen Jurypreis in Cannes.

Zusammen mit seinem Bruder drehte Park in zehn Tagen mit einem zehnköpfigen Filmteam, zwei iPhone 4 und einem Budget von 103.000 Dollar den Film. Der iPhone-Provider in Südkorea, KT, ist Sponsor des Films, der Ende Januar in den Kinos gezeigt wird. Er erzählt die Geschichte eines Fischers, der plötzlich eine Frau im Netz hat. Jaeyeon Woo vom Wall Street Journal hat sich die Premiere angesehen und schreibt im Blog: „The quality of the cinematography is quite good, except for a little shakiness in the beginning. And the fact that the screen is coarse works to the film’s advantage, especially on the night scenes given its life-and-death theme.

1 KOMMENTAR

  1. Das wird bestimmt zum neuen Hype, bald werden die ersten Low-Budget-Filme nur noch so gedreht! Ich sehe es schon kommen: Avatar 3D mit dem iPhone gedreht …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here