Hamburg bringt mit seinem Projekt Switch unterschiedliche Verkehrsmittel näher zusammen. In der App FahrInfo des Hamburger Verkehrsverbunds (HVV) erhält den Nutzer für seine Strecken neben U-/S-Bahnen und Buslinien auch Autos von car2go und Taxen (myTaxi) für seine Strecken angezeigt. Startschuss des Pilotprojekts war am 31. Mai 2013 am Berliner Tor. An der Haltestelle östlich der Alster verkehren vier U-/S-Bahnlinien. Die Station ist für Berufpendler mit Ziel City Süd ein wichtiger Knotenpunkt. Nun stehen hier acht Parkplätze für Autos von car2go und Europcar sowie Leihfahrräder zur Verfügung. „Mit der Eröffnung des ersten Mobilitäts-Service-Punktes, an dem verschiedene Verkehrsträger miteinander verknüpft werden, ist die Hansestadt bundesweit führend„, zitiert das Hamburger Abendblatt Frank Horch, den parteilosen Wirtschaftssenator.

Fahrinfo zeigt Verbindungen inklusive MyTaxi und car2goGedacht ist das System in erster Linie für Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs. Wer bereits ein HVV-Abonnement, eine ProfiCard oder ein SemesterTicket besitzt, kann für zusätzlich 10 Euro pro Monat das Angebot von Switch nutzen. Dafür bekommt der Kunde monatlich 60 Freiminuten bei car2go (sonst 0,29 Euro pro Fahrminute) und 20 Euro Rabatt auf jede Fahrzeuganmietung bei Europcar. Für die myTaxi-Nutzung gibt es keine Vergünstigung. Hier ist nur der Vorteil, dass die verfügbaren Fahrzeuge in der App zu sehen sind. Für eine Taxi- oder car2go-Buchung benötigt der Nutzer jedoch die jeweilige Anbieter-App auf seinem iPhone.

In den kommenden zwei Jahren will der HVV in jedem der sieben Stadtbezirke einen Mobilitätsknotenpunkt einrichten, an dem alle Verkehrsmittel verfügbar sind.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here