Nachdem wir uns in den ersten drei Teilen mit Auswahl, Installation und erster Benutzung befasst haben, möchte ich jetzt noch einige praktische Quellen und Programme vorstellen. Das erste Programm ist Enable Multitasking and Wallpaper on iOS 4 for iPod Touch 2G and iPhone 3G. Ein langer Name, der schon so ziemlich alles über den Inhalt dieser Erweiterung aussagt. Nähmlich Multitasking und Hintergrundbilder auf älteren Geräten. Diese Erweiterung ist deswegen für Nutzer von neueren Geräten, die das schon können, eher uninteressant. Für alle anderen aber super!

Zu Installation: Enable Multitasking… stammt aus der Quelle BigBoss die bereits vorinstalliert ist. Man geht also auf Suche und tippt den Namen ein. Das richtige Ergebnis ist schnell gefunden. Nun also, wie bereits erklärt, antippen, oben rechts Installieren wählen, und Bestätigen. In der Liste unten sieht man nun, welche Programme ebenfalls installiert werden. Hierunter ist auch Winterboard, welches auch mit Themes aus dem Cydia Store ergänzt werden kann. Dazu aber später mehr. Jetzt werden die drei Programme nacheinander Heruntergeladen, und sind nach einem Neustart des Springboards Einsatzbereit.

Einsatzbereit heisst, dass sich in den Einstellungen neue Kategorien finden. Evtl kann es passieren, dass Programme nicht angezeigt werden. Ein Neustart des Geräts hilft hier. Im Winterboard-Menü gibt es nun fünf Bereiche. Aktiviert man Hide Winterboard und startet das Springboard neu, verschwindet lediglich die, meiner Meinung nach, völlig überflüssige App vom Homescreen. Interessant wird es beim Bereich Select Themes. Diesen wählt man aus, um eine Liste mit vorinstallierten Themes zu finden. Hier ist auch Enable Multitasking … Dieses muss mit einem Häkchen versehen werden. Nun zurück zu Winterboard und Springboard Neustarten, et voila: mit einem Doppelklick auf die Hometaste öffnet sich das Multitasking.

Das ist aber noch nicht alles, was Winterboard kann. Die Hauptaufgabe des Programms ist es, die Darstellung des Homescreens individuell mit Themes aus dem Cydia-Store anzupassen. Dazu geht man im Store auf Kategorien, Themes (Springboard). In meinem Fall habe ich An Apple Skull gewählt. Es wird installiert wie jedes andere Programm und findet sich bei den Winterboard-Themes wieder. Haken hin, Springboard restart, dann erhält man dieses, naja, interessante Ergebnis. Hier muss man einfach etwas suchen, bis man das Thema gefunden hat, was einem gefällt. Aber dann hat man einen lustigen Gag, der bestimmt für Aufsehen sorgt!

Ein weiteres Programm, welches ich sehr intensiv nutze, ist FullScreen for Safari (FSfS). Auch hier sagt der Name schon alles, denn FullScreen for Safari ermöglicht Surfen ohne die Status-Bar oben und ohne die Menü-Leiste unten. Gesteuert wird mit Gesten, also Fingerbewegungen auf dem Display. Diese Gesten kann man sich individuell einrichten, und intuitiv verwenden.

Um FSfS zu verwenden, muss man erstmal eine neue Quelle bei Cydia hinzufügen, in diesem Fall  www.clubifone.org/repo. Wie das funktioniert, wurde ja bereits in Teil 3 erklärt. Ist die Quelle einsatzbereit, tippt man sie an, um auf die Liste der Programme zu kommen, die in der Repo enthalten sind. Wenn man nun zu „F“ geht, findet man FullScreen for Safari und kann es installieren. In den Einstellungen kann man sich jetzt die Gesten einrichten, wie man sie haben möchte und sofort im Vollbild lossurfen.

Am Anfang ist es zugegeben noch etwas schwer, mit den Gesten zu navigieren, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, ist es viel angenehmer, Zeit im Internet zu verbringen als davor

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here