Mein iPad ist in erster Linie ein Unterhaltungsgerät. Es liegt im Wohnzimmer und wäre eigentlich die perfekte TV-Programmzeitung. Fehlt nur noch die richtige App. Meinen Favoriten TV Spielfilm gibt es leider noch nicht für das iPad, gleiches gilt für TV Today und TV Movie übertreibt mit 9,99 Euro maßlos beim Preis. Somit bin ich bei teXXas HD gelandet, keine Marke im Programmzeitschriftenmarkt, dafür aber auch mehr als nur eine TV-App: Es werden zusätzlich das Kino- und Veranstaltungsprogramm Deiner Stadt geboten. Auf dem iPhone ist die App kostenlos, die iPad-Version kostet 3,99 Euro.

Zu Beginn muss man sich registrieren. Nur dann wird die App mit allen Inhalten sowie Push-, Email- und SMS-Benachrichtigungen (5 Stück) aktiviert. Außerdem tickt ab dann die Uhr, denn die App hat man nur für ein Jahr “gebucht”. Das ist kein Abo und verlängert sich nicht automatisch.

TV Programm im Blick

Auf dem Startbildschirm gibt es zwölf Icons. Davon sind nur zwei mit TV Gleich und TV 20:15 Uhr belegt. Die übrigen zehn kann der Nutzer nach seinen Wünschen konfigurieren. Beispielsweise alle Konzerte am Freitag, Disco am Samstag, das Kinoprogramm am Kinotag sowie das TV-Programm von Pro Sieben am Mittwoch Nachmittag – der Individualisierung sind hier kaum Grenzen gesetzt. Da kommt kein gedrucktes Magazin mit.

Anzeige

Wer nicht über die Icons in die App einsteigt, wählt in der unteren Menüleiste seine Rubrik (TV, Kino, Events). Unter TV kann man seine persönliche Senderliste zusammenstellen oder Spartensender auswählen. Die Senderliste ist in Jetzt, Gleich und 20:15 Uhr unterteilt. Die Auswahl eines Films oder einer Serie erfolgt in einem Kasten, wie beim Mailprogramm auf dem iPad, den man allerdings wegklicken muss, um die Beschreibung lesen zu können.

Pro Sendung gibt es ein Foto, die Länge, eine Kategorie-Zuordnung und das Bildformat (16:9, HD etc.). Man kann Nutzerbewertungen lesen oder eigene abgeben. Die Inhaltsangaben sind in der Regel kurz und bündig. Leider greift die App bei vielen Serienfolgen als auch Spielfilmen auf die Wikipedia-Beschreibung zurück. Den Inhalt der speziellen Folge einer Serie bekommt man leider nicht geboten. Im Test stieß ich sogar auf Serien (Navy CIS: L.A.) komplett ohne Bild und ohne Inhaltsangabe. Dafür brauche ich nun wirklich keine App. Bekommt die Redaktion nicht die Programminfos der Sender geschickt?

Nützliche Erinnerungsfunktion

Gut gemacht ist die Erinnerungsfunktion. Man kann sich wahlweise per Mail, SMS oder Push-Meldung an einen Film oder eine Sendung erinnern lassen.

In der Rubrik Kino kann sich der Nutzer sämtliche Filme, die in einem gewählten Radius um den Aufenthaltsort gezeigt werden, anschauen. Neben einer Inhaltsbeschreibung, gibt es noch die Spielzeiten. Hier werden die Kinos mit Entfernung zum Nutzer angegeben. In der Rubrik Filmtrailer ist selbsterklärend, was der Nutzer findet… Die Rubrik Events ist vor allem mit Konzertterminen, Theateraufführungen und Club-Events gefüllt.

Fazit

Bei den Inhalten im TV-Bereich müssen die Hamburger App-Macher der Metaspinner net GmbH noch kräftig nachlegen. Das ist viel zu lückenhaft und der Griff in die Wikipedia-Kiste ein unverschämtes Feigenblatt für den Preis.

Warum die Auswahlbox nicht automatisch verschwindet, wenn man sich für eine Serie oder Film entschieden hat, bleibt mir ein Rätsel. Gleiches gilt für das Layout. Die App ist gemacht, wie ein Buch, das auf einem Holztisch liegt. Somit gehen rundrum 1,5 Zentimeter wertvoller Platz für die Inhalte verloren.

Meine Wertung
Zwei von fünf iPhones
Preis: 3,99 Euro, Größe: 6,2 MB

PS: Der Zusatz HD hat in keinster Weise etwas mit einer High Definition-Auflösung zu tun. Es hat sich nur bei den App-Machern der dämliche Trend durchgesetzt, mit HD die iPad-Version ihrer Apps zu kennzeichnen.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here