Texte von Liedern mitlesen in TunewikiTuneWiki kann so viel, dass die Überschrift eigentlich lauten müsste: Liedtexte mitlesen und übersetzen lassen, passendes Musikvideo suchen, Songs bei iTunes kaufen, länderspezifische Charts ansehen und auf Google Maps schauen, wer in der Umgebung welches Lied hört. Ok, das wäre ein wenig lang, beschreibt aber grob, was diese kostenlose App kann.

Hauptnutzen: Die App scannt die eigene Musiksammlung. Spielt man ein Lied in der App, wird synchron zum Gesang der Liedtext angezeigt. In der Originalsprache oder als Übersetzung (über40 Sprachen). Doch wie das bei automatischen Diensten so ist, es fällt etwas holprig aus. Beispiel gefällig: “Ich habe die Ausgaben viel zu lange die Überprüfung meine Zunge in Spiegel” für die Zeile “I ´ve been spending way too long checking my tongue in the mirror” von Jason Mraz in “I´m Yours”.

Aber es ist schon klasse, endlich mal mitlesen zu können, was die Leute da so in Englisch singen. Bei vielen deutschen Künstlern versteht man das zwar auch nicht, aber da ist TuneWiki keine Hilfe. Die Datenbank erkennt fast ausschließlich englischsprachige Lieder. Das passende Video dazu wird auf YouTube per Button-Klick gesucht.

Anzeige

Auf der “Music Map“, einer Google-Landkarte, kann man sehen, wer diesen Song noch hört, oder was so in der näheren Umgebung gehört wird. Aus den Nutzerdaten generiert TuneWiki Real-Time-Charts für diverse Länder. Die Songs in den Charts kann man natürlich direkt bei iTunes kaufen.

Ach ja, eine große Sammlung von Internetradiostationen vereint diese Wollmicheierspeck-App auch noch. Kommunikative Menschen können sich in der TuneWiki Community anmelden oder gerade gehörte Songs als Mitteilung an Twitter oder Facebook senden.

Die Menüführung ist anfänglich etwas komplex und schwerfällig, aber daran gewöhnt man sich. Als Skins stehen Mädchenrosa und Depri-Schwarz-Gelb zur Verfügung. Leider gibt es die App nur im amerikanischen Store, aber hier ist eine Anleitung, wie Ihr da rankommt.

Meine Wertung:

Preis: Kostenlos, Größe: 0,6 MB

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein