Wer für seinen Blog oder seinen Online-Shop Bilder von Apple verwendet, sollte jetzt aufhorchen. Der Kieler iPhone-Versender 3Gstore.de hat eine anwaltliche Abmahnung erhalten, weil er die iPhones in seinem Shop mit Originalfotos angepriesen hat. Das findet Apple gar nicht lustig. In den Nutzungsbedingungen heißt es eindeutig: „The Image cannot be used to promote or sell any product or technology (such as on advertising, brochures, book-covers, stock photos, t-shirts, or other promotional merchandise).“

Von daher muss der Versandhändler zähneknirschend das Anwaltsschreiben unterzeichnen, sich verpflichten, das nie wieder zu tun und noch 1.780 Euro an Mahngebühr überweisen. Theoretisch läuft jeder Händler und jeder Blogger, der etwas verkauft und dabei Apple-Fotos verwendet, Gefahr, ein derartiges Anwaltsschreiben zu erhalten.

Kristof Loll, der neben dem Online-Shop zusammen mit seinem Vater das Elektrofachgeschäft „Der Fensehdoktor“ in Kiel betreibt, macht aus der bitteren Pille nun eine süße Medizin für alle Seitenbetreiber. Er ließ von einem Profi-Fotografen neue iPhone-Bilder schießen. Die darf nun jeder unter der Creative Commons Licence verwenden. Er muss nur den 3Gstore.de als Quelle angeben.

4 KOMMENTARE

  1. Hab schon vorhin den ausgesprochen objektiven Spiegel Artikel gelesen und mich gewundert, warum Apple soetwas macht. Jeder andere Shop darf Apple Bilder verwenden, beim Amazon Marketplace dürfen auch unseriöse Angebote unter der Flagge offizieller Apple-Bilder beworben werden, aber der 3Gstore, der wohl zu den seriösesten Anbietern in Deutschland zählt, darf nicht? Damit hat Apple sich wohl wirklich ins Knie geschossen und ich bin froh, dass die Store-Leute nicht aufgeben und sogar richtig gute ‚freie‘ Foto erstellt haben!

  2. @ Freddy
    Genau um dieses Bildmaterial geht es, genau dort steht der zitierte Nutzungshinweis. Wenn ein Blogger die feine Grenze zum „Gewerblichen“ überschreitet, muss er mit einer Abmahnung rechnen.
    Wo genau die Grenze liegt, konnte mit der Apple Pressesprecher nicht erläutern, das ist dann sicher Auslegungssache.

  3. Also so ganz stimmt das nicht 😉 Es gibt Presse Material auf der Homepage von Apple was jeder Blogger nutzen kann. Es ist halt nur verboten es gewerblich einzusetzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here