Betrüger verschicken in den USA Mails an MobileMe-Nutzer und fordern sie zum kostenpflichtigen Update  in die iCloud auf. Der Haken: iCloud, die Datenwolke für Apples mobile Dienste rund um iOS 5, ist erst ab Herbst verfügbar (Gut, zum Wetter passt das bereits). Noch dürfen lediglich Entwickler in der Wolke spielen.

Der Datendienst ist für iOS 5-Nutzer kostenlos. Darum aufgepasst: In den Phishing-Mails wird man nach Klick auf den Link aufgefordert seine Apple-ID als auch Kreditkartendaten einzugeben. Finger weg!

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein