Erich Klein, Vice President für Java Marketing bei Sun Microsystems, kündigt in einem Video auf der Unternehmensseite an, dass es schon bald Java auf dem iPhone geben werde. Spätestens mit dem Update auf die Version 2.0 will Sun im App Store eine Java Virtual Machine (JVM) für das iPhone und den iPod Touch bereitstellen.

Immerhin etwas. Adobe dagegen reagiert sehr unterkühlt auf die Aussagen von Steve Jobs zu Flash auf dem iPhone. In einer Pressemitteilung heißt es: Alle großen Hersteller von mobilen Geräten lizenzieren Flash. Bereits heute sind 450 Millionen Flash-taugliche Geräte im Markt. Mit einem jährlichen Wachstum von 150 Prozent werden wir bis zum Jahr 2010 rund eine Milliarde dieser Geräte in Gebrauch sehen. Verbraucher wollen die volle Interneterfahrung auf ihrem Smartphone und Flash liefert ihnen genau das.” Oh, da ist aber jemand sauer. Vielleicht können sich Apple und Adobe ja noch bis Ende Juni einigen. Ich würde es jedenfalls sehr begrüßen.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein