Das Videoportal MeFeedia hat 30 Millionen Videos auf 30.000 Webseiten ausgewertet: 63 Prozent der Clips sind im Smartphone-tauglichen Format H.264.
Wer vermisst da schon Flash? Ein stiller Sieg für Steve Jobs Strategie gegen Adobes Format.

Anzeige

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein