„Den Anruf habe ich verpasst, habe in meinem Hobby-Keller keinen Mobilfunkempfang.“ Diese Ausrede hat ausgedient. Wo man WLAN hat, kann man mit WLAN Call auch Anrufe auf dem iPhone annehmen − zumindest als Kunde der Deutschen Telekom.

Beim WLAN Call wechselt das Telefon automatisch vom Mobilfunknetz zum WLAN, der Nutzer bekommt davon nichts mit. Man sieht es lediglich an der Provider-Kennung, oben links im iPhone-Bildschirm. Der große Vorteil: In Wohnungen mit dicken Stahlbetonwänden, im Keller oder auf den „weißen Flecken“ der Mobilfunklandkarte kann man damit telefonieren, SMS und MMS versenden – sofern man WLAN-Empfang hat. Für WLAN Call bei der Telekom benötigt man zwei Dinge: Eine kostenlose Tarif-Option sowie ein Update der Netzbetreiter-Software (Version 25.1). Einfach mal unter Einstellungen > Allgemein > Softwareupdate schauen. Vielleicht hat man das Update der Telekom auch schon zeitgleich mit iOS 10 installiert. Wenn unter Einstellungen > Allgemein > Info. Bei Netzbetreiber Version 25.1 der Telekom steht, funktioniert es bereits. Jetzt muss man nur noch im Kundenkonto der Telekom die kostenlose Option WLAN call/VoLTE (Voice over LTE) hinzubuchen. Die ist leider nicht sofort und so wie in der Beschreibung zu finden, aber irgendwann taucht sie auf. Laut Telekom sollten alle Mobilfunkverträge ab 2009 diese Option ermöglichen.

WLAN Call ist VoIP

Telefonieren über das Internet kennt man eigentlich als VoIP (Voice over IP). Anfänglich waren die Provider gegen VoIP à la Skype und WhatsApp. Schließlich raubte es ihnen Geschäft bei den Telefonminuten. Doch inzwischen ist das bei Flat-Tarifen nicht mehr so wesentlich. Zudem haben alle Telefonunternehmen auf diese Technologie umgestellt. Sämtliche Telefonate werden als digtale Datenpakte (IP Technologie) über Internetverbindungen übertragen. WLAN Call ist dabei eine Lösung für die letzten Meter. Die Telekom nutzt dabei öffentliche als auch private WLAN-Verbindungen, bei denen ihre Kunden angemeldet sind.

Günstiger im Ausland telefonieren

WLAN Call bietet auf Auslandsreisen einen großen Vorteil: Man telefoniert zu  Inlandstarifen. Telefonminuten nach Deutschland werden wie Inlandstelefonate abgerechnet. Wer eine Telefon-Flatrate hat, kann diese mit WLAN Call auch im Ausland nutzen. Lediglich Telefonate im Ausland in Drittländer werden gesondert abgerechnet.
Im Ausland wird Telefonie über WLAN priorisiert. Das heißt, wenn Sie ins WLAN Ihres Hotels / Ferienhauses eingeloggt sind, kommunizieren sie automatisch über WLAN Call.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here