Das iPhone ist ein gutes Beispiel für anspruchsvolles Design, da sollte das Zubehör mithalten. Bowers & Wilkinshaben damit kein Problem. Die Dockingstation Zeppelin wurde bereits mit Auszeichnungen überhäuft. Ich hatte nun einige Wochen den kleinen Bruder, den Zeppelin Mini, zum Testen im Büro stehen. Mein iPhone hat sich auf dem Halter sehr wohl gefühlt – ob im Hoch- oder Querformat. Somit kann man also den Cover-Flow nutzen und Musikvideos abspielen, ohne den Kopf verdrehen zu müssen.

Meinen Ohren hat es auch gefallen: Es kommt ein satter, klarer Sound, der auch bei hoher Lautstärke nicht verzerrt, aus den zwei Lautsprechern (2 x 18 Watt). Denn der Zeppelin Mini verarbeitet digitale Musikdaten und nutzt nicht, wie viele Mitbewerber, das analoge iPod-Ausgangssignal. Mit Digital-Equalizing und Nautilus-Technologie will ich gar nicht langweilen. Vereinfacht gesagt: Das Ding hat Wums. Dabei nimmt der eliptische Zylinder gerade mal 32 x 10 Zentimeter auf meinem Schreibtisch Platz ein. Doch etwas Abstand zur Wand sollte sein, damit die Bass-Reflex-Röhre ihre Wirkung entfalten kann.

Auf der Rückseite gibt es auch einen USB-Anschluss. Damit lässt sich der iPod oder das iPhone mit iTunes auf dem Rechner synchronisieren. Mit Strom wird die Batterie von Smartphone oder iPod auf dem Zeppelin Mini sowieso versorgt. Störende Brummgeräusche vom iPhone beim Datenabgleich mit dem Mobilfunknetz treten nicht auf. Kommt ein Anruf, nimmt man ihn einfach an oder drückt ihn weg, dann spielt das Lied weiter.

Die in Schwarz und Silber gehaltene Musikbox von Designer Morten Warren (Native Design) ist schon ein Hingucker, und die eiförmige Fernbedienung ein Handschmeichler. Mit knapp 400 Euro ist das gute Stück kein Schnäppchen, doch eine gute Investition für Musik-Fans. Das britische Unternehmen macht seit über 40 Jahren Tontechnik für den Profi-Bereich. Die Ausstattung in den Abbey Road Studios stammt aus dem Hause B&W.

Einziger Nachteil des Zeppelin Minis: Wenn man beim Musikhören in einer App oder den Mails etwas nachschauen will, muss man das iPhone vom Halter nehmen – und plötzlich ist es ganz ruhig.

Meine Wertung
Fünf von fünf iPhones

Preis: 399 Euro (Herstellerangabe und Preis bei Amazon)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here