Individuelle Schutzhülle für Dein iPhone oder iPad

Bei ArtCover individuelle Schutzhüllen für iPhone und iPad bestellenlen

Eine individuelle Schutzhülle für das iPhone ist noch eine Seltenheit. Bei Besprechungen oder Feiern liegen die Smartphones zum Verwechseln ähnlich auf dem Tisch oder dem Tresen. Nur an den Kratzern auf der Rückseite, einem Bumper oder der schwarzen Schutzhülle kann man sein Gerät erkennen. Doch warum verleiht man, genau wie in der Mode, seiner persönlichen Note nicht auch bei Smartphone oder Tablet mehr Ausdruck? Während klassische Hüllen aus Kunststoff und Gummi lediglich für Schutz sorgen, sind die ausgefallenen Varianten echte Hingucker. Da gibt es Hüllen aus Holz oder welche mit individuellen Motiven. Dabei kann man die passende iPhone Hülle einfach selbst gestalten. Die Hüllen mit individuellen Motiven gibt es für die Apple-Produkte iPhone 3, 4 und 5, das iPad sowie das iPad Mini und den iPod touch 4 und 5 ab 19,90 €. Eigene Motive hochladen Das hochgeladene Bild sollte mindestens das Format 1.000 mal 1.500 Pixel (Bildpunkte) bei einer… Weiterlesen →

iPhone Handschuhe für den Winter

iPhone-Handschuhe für den Winder

Wenn es draußen kalt ist, wischt man wild auf dem Bildschirm seines iPhones herum, doch mit gewöhlichen Handschuhen reagiert das Display nicht. Anrufe lassen sich nicht annehmen, Wartezeiten nicht mit einem Spiel verkürzen. Spezielle Smartphone Handschuhe für den kalten Winter sind die Lösung. Sie enthalten in den Fingerspitzen leitfähige Materialien. Die kapazitiven Touchscreens nutzen die elektrische Leitfähigkeit der Haut, um die Fingerposition zu errechnen und den Fingerbefehl umzusetzen. Um in der kalten Jahreszeit nicht mit steifen Fingern die kleinen Buchstaben der Tastatur treffen zu müssen, stehen unterschiedliche Ausführungen der Smarphone-Handschuhe zur Auswahl. Bei der Acryl-Version von Smartphone Gloves enthalten die drei Finger – Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger – der beiden Handschuhe einen Spezialfaden, so dass ein Touchscreen bei Links- und Rechts-händiger Nutzung reagiert. Wer die künstliche Faser nicht mag bzw. es gern etwas wärmer hat, findet bei dem Anbieter auch iPhone-Handschuhe aus Wolle und Leder. Bei der Lederversion des Herstellers… Weiterlesen →

Flexible Halterung in Spinnenform für iPhone 5

Spinne als Halterung für das iPhone 5

Man muss zugeben, dass der Bildschirm eines iPhone 5 trotz großer Beliebtheit schnell beschädigt werden kann. Deswegen sollten wir gut darauf aufpassen, besonders auch, da das Smartphone am meisten gefährdet ist, wenn wir es nicht gerade in der Hand halten. Manchmal sind wir auch einfach nur zu faul, das Handy in der Hand zu halten, während wir einen Film schauen. Oder das Handy muss im Auto fixiert werden, damit es nicht hin und her rutscht. Wie man also sieht, ist eine Halterung das nötigste Zubehör für iPhone 5. Hier ist eine flexible Halterung in Spinnenform – so ist sie nicht nur eine einfache Halterung für das Handy, sondern auch noch sehr lustig. Die Spinnenhalterung für iPhone 5 ist wie eine Spinne geformt und besitzt 8 Beine, welche flexible gedreht und verändert warden können, sodass sie es je nach Untergrund passend einstellen können. Zum Film schauen Da der Bildschirm eines iPhone… Weiterlesen →

Unterwegs im Tesla S – das Beschleunigungswunder, Teil 2

Touchscreen als zentrales Element im Tesla S

Hier geht´s zu Teil 1 des Fahrberichts von Tesla S. Der Verzicht auf einen Verbrennungsmotor ist nicht nur deutlich leiser, sondern sorgt auch für viel Platz im Tesla S. Der Elektromotor zwischen den Hinterrädern hat gerade mal eine Diagonale von 35 Zentimetern. Unter dem Auto sind weder Auspuffanlage noch Katalysator. Somit verbirgt sich im Kofferraum eine ausklappbare Sitzbank für Kinder. Hier sitzen zwei “Kurze” bis maximal 36 Kilogramm mit dem Rücken zur Fahrtrichtung. Somit passen fünf Erwachsene und zwei Kinder in die Limousine. Unter der Fronthaube sind dann noch 150 Liter Stauraum für Gepäck. Doch in diesem Fall wird es mit der zulässigen Zuladung eng – die liegt bei 433 kg. Zwei Kinder à 36 kg und fünf Erwachsene à 72,2 kg dann ist die Grenze bereits ohne Gepäck erreicht. Meine Tochter hält es an diesem Wochenende auch nicht lange im Kofferraum aus, die Fliegergurte sind ihr zu unbequem und… Weiterlesen →

Unterwegs im Tesla S – dem rollenden iPad mit Elektromotor, Teil 1

Tesla S im Hamburger Hafen bei Schmuddelwetter

Einen Fahrbericht über den Tesla S auf dieser Seite in der Rubrik Zubehör zu präsentieren, ist schon etwas vermessen. Handelt es sich doch um ein 100.000 Euro-Elektroauto. Auf der anderen Seite kann man es flapsig als rollendes iPad mit großer Metallhülle bezeichnen. Genau wie beim iPad hält auch die Batterie im Tesla S erstaunlich lange. Zentrales Steuerelement im Fahrzeug ist ein Touchscreen, der das Tablet von Apple allerdings klein aussehen lässt. Für die Entwicklung seiner Elektroautos hat sich das Unternehmen aus dem Silicon Valley unter anderem Leute von Apple geholt. Doug Field, der Leiter des Fahrzeugprogramms, war zuvor als Vice President Hardware für Apple tätig. Seit 2010 baute George Blankenship den Vertrieb auf, er war zuvor in gleicher Funktion bei Apple. Doch hat sich der 60-jährige bereits in den Ruhestand verabschiedet. Franz von Holzhausen, der Fahrzeugdesigner mit dem deutsch klingenden Namen, kommt nicht von Apple. Der Amerikaner arbeitete unter anderem für… Weiterlesen →

Mit dem Smartphone das Smart Home steuern

Heizungssteuerung per Smartphone

Mit den Apps kam der Erfolg. Seit dem man mit seinem Smartphone für Flüge einchecken, Bahntickets kaufen und Taxis bestellen kann, fragen sich die Anwender: Was kann man damit Nützliches zuhause anstellen? Somit erlebt das Thema Hausautomation oder neudeutsch Smart Home einen unglaublichen Boom. Eine gesamte Branche ist elektrisiert. Der Durchbruch zum Massenmarkt wird für das Jahr 2017 erwartet, so die Smart Home Studie 2013. Rund 200 Unternehmen liefern dem Unternehmensberater Dr. Bernd Kotschi Antworten für diese jährliche Branchenbefragung. Danach haben bereits über 50 Prozent der Firmen entsprechende Produkte auf dem Markt oder in der Testphase. Nach ersten, vielversprechenden Schritten kleinerer Start-ups wie tado oder digitalSTROM, betreten nun auch die Großen die Bühne. Der Stromkonzern RWE bewirbt Smart Home Sicherheitspakete für Feuer- und Einbruchsschutz (349,- €). Die Deutsche Telekom bündelt unter dem etwas gewöhnungsbedürftigen Namen Qivicon eine Plattform-Lösungen mit rund 25 Partnerunternehmen, darunter EnBW, Samsung, Miele und eQ-3. Das Starterpaket… Weiterlesen →

Einkaufstipp: Schnäppchen machen am Black Friday

Black Friday am 29.11.2013

So langsam etabliert sich der Black Friday auch bei den deutschen Versandhändlern. Diesen Freitag (29. November 2013) ist es wieder soweit. Der schwarze Freitag ist in den USA ein Feiertag, der zum langen Thanksgiving-Wochenende gehört. Er gilt für den US-Handel als Eröffnung der Weihnachts-Shopping-Saison. Fast alle Händler bieten an diesem Tag Rabatte. Hierzulande verrät Apple noch nicht, welche Produkte es an diesem Tag günstiger gibt, aber ein Blick in den Online-Store oder in einen der Apple-Läden in Augsburg, Berlin, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Köln München, Oberhausen, Sindelfingen und Sulzbach dürfte sich lohnen. Versender wie der mstore werben mit Rabatten bis zu 60 Prozent, bei Gravis und bei e-quinux sind es bis zu 50 Prozent. Versender Arktis zeigt bereits Zubehör-Produkte und deren Preisreduktion. So gibt es den ferngesteuerten Quadrocopter AR.Drone um 33 Prozent reduziert für 199 Euro. Wer etwas Geduld hat und die Kosten und Zollformalitäten einer Bestellung in den USA nicht… Weiterlesen →